image
icon

Produktdatenbank

Das flexible Produktdatenmodell für Merkmale, Beziehungen und Sichten

Die Artikelstammdaten aus dem ERP-System sind für eine kundenorientierte, markt- und medienspezifische Produktkommunikation meist nicht ausreichend. Daher folgt die ergänzende Pflege von Produktstrukturen, Produktmerkmalen und Produktbeziehungen, wie beispielsweise Ersatzteile, Zubehör und Produktempfehlungen. Zur Optimierung der Datenpflege können Pflichtfelder und Vererbungsfunktionen genutzt werden.

Flexibles Datenmodell

Die crossbase-Datenbank bietet eine große Flexibilität. Der Administrator kann alle Einstellungen frei definieren. Neue Anforderungen können durch Konfiguration des Produktdatenmodells sofort umgesetzt werden. Zur Optimierung der Datenpflege können Pflichtfelder definiert und Vererbungsmöglichkeiten genutzt werden.

Einfache Datenübernahme

Die Standard-Importschnittstelle ermöglicht die initiale Datenübernahme von Datenbeständen aus Excel oder dem ERP-System. Der Import von Daten via Excel oder XML ist jederzeit eigenständig möglich, so dass keine externen Zusatzleistungen notwendig sind. Meist können die Daten aus dem ERP-System im Marketing nicht 1:1 verwendet werden. Die Daten sollen jedoch keinesfalls an unterschiedlichen Stellen gepflegt werden. Daher hat crossbase eine Mapping-Möglichkeit entwickelt. Diese ermöglicht die Zuweisung einer marketinggerechten Beschreibung zu einem Merkmal aus dem ERP-System. 

Maschinenbau und Elektrotechnik

Mit der crossbase-Lösung können Planer CAD und Konfiguration in ihre Produktkommunikation einbinden. Dies kann die Datenbereitstellung von mehrsprachigen Marketinginformationen für CAD und Konfiguration sein oder die Anreicherung mit Produktkategorien, Produktmerkmalen, textuellen Beschreibungen, PDF-Dateien und Produktfotos. Ebenso ist die Integration in den Onlinekatalog möglich, z. B. durch die Bereitstellung fotorealistischer CAD-Grafiken, Kennlinien von ausgelegten Produkten und die Darstellung sowie Bereitstellung von 2D- und 3D-CAD-Dateien für alle gängigen CAD-Systeme.

Building Information Modeling (BIM) 

Das BIM-Modell ist eine Art Datenbank, die sämtliche zum Projekt oder Gebäude gehörenden geometrischen und alphanumerischen Parameter sowie Kennwerte enthält und allen Projektbeteiligten zur Verfügung stellt. Der CAD-/BIM-Bauteilekatalog unseres Partners KiM bietet für Konstrukteure und Architekten die Möglichkeit, auf CAD- bzw. BIM-Dateien zuzugreifen. crossbase stellt hierfür die erforderlichen PIM-Daten über eine Schnittstelle zur Verfügung. Damit können beispielsweise BIM-Formate wie IFC (bestehend aus CAD-Zeichnung und PIM-Daten) aus der crossbase-Datenbank heraus erzeugt werden.

Konfigurator

In der crossbase-Datenbank können die Informationen für einen Konfigurator verwaltet werden. Dazu werden diverse Informationen gepflegt.
Gemeinsam mit dem Partner Plan Software wurde eine Konfigurationsschnittstelle von crossbase zu 3PQ® realisiert. Dazu werden in crossbase die Auswahlmöglichkeiten auf der Konfigurationsoberfläche verwaltet: Drop Down, Liste, Slider usw. Der Vorteil ist, dass im Konfigurator keine marketingbezogenen Informationen gepflegt werden müssen, welche in crossbase bereits vorhanden sind. Im Konfigurator werden anschließend die Regeln zu den Konfigurationsmöglichkeiten ergänzend gepflegt und die Ausgabe auf der Weboberfläche festgelegt.

Produktmerkmale

Mit Produktmerkmalen können Produkte strukturiert beschrieben werden, z. B. um im Onlineshop eine dynamische Filtersuche zu ermöglichen oder im gedruckten Katalog die Produkttabellen automatisch zu erzeugen. Für eine optimale Übersicht bei der Pflege können die Produktmerkmale klassifiziert werden.
Ein Attribut kann numerisch oder alphanumerisch, mit Mengeneinheit, sprachabhängig oder sprachneutral definiert werden. Zu jedem Attribut oder Wert können eine textuelle Beschreibung oder ein Bild hinterlegt werden, das medienspezifisch, z. B. in Tabellen, angezeigt werden kann. Ergänzend können Zahlen länderspezifisch formatiert, Werte mit Formeln umgerechnet oder in Texten zusammengefügt werden.

Produktsichten

Produkte werden im Unternehmen in unterschiedlichen Sichten dargestellt, z. B. im ERP-System in einer Controllingsicht, in der Konstruktion in einer Funktionssicht, im Marketing in Sichten für Online und Print sowie für Handelspartner in verschiedenen Klassifikationssichten wie ECLASS, ETIM oder UNSPSC.
Mit crossbase haben Sie alle Sichten in einer einzigen Datenbank integriert. Zudem ist es möglich, diese differenzierten Produktsichten als eigenständige Gliederungen zu verwalten und die Produkte darin zu referenzieren. So müssen diese nur einmal angelegt und gepflegt werden, können aber vielfach verknüpft werden. Die originäre Anlage der Produkte erfolgt in einer eindeutigen Produktstruktur, die meist aus einer bestehenden Produkthierarchie abgeleitet wird.

Produktbeziehungen

Ersatzteile, Stücklisten, Zubehör, Set, Produktempfehlung und Nachfolgeartikel sind typische Produktbeziehungen.
Teilweise sind diese zwar im ERP oder PDM-System gepflegt, jedoch meist unvollständig. In crossbase können Beziehungstypen definiert und die Beziehungen zwischen den Produkten gepflegt werden. Die Datenpflege ist artikelorientiert (n Artikel zu 1 Artikel) oder als Massenpflege (n Artikel zu m Artikel) möglich und somit deutlich einfacher als im ERP-System.
Darüber hinaus können im Kontext einer Beziehung Referenzattribute gepflegt werden. Im Kontext einer Ersatzteilstückliste können zum Beispiel die Positionsnummer und die Stückzahl zugeordnet werden. An einem Zubehörteil kann angegeben werden, ob es notwendig oder optional erforderlich ist. 

Wir respektieren Ihre Privatsphäre
Auf dieser Website werden keine Cookies zur Erhebung von Besucherdaten oder -verhalten verwendet!

2023 crossbase mediasolution GmbH