image

Thomas Kern
 +49 (0)7031 / 9880 -720
 t.kern@crossbase.de

image

Herby Tessadri
+43 (0)5574 / 64880 – 39
h.tessadri@crossbase.at

Nachricht erfolgreich gesendet.

Einwilligungserklärung
reCaptcha Hinweis
image
icon

BMEcat, ETIM, DATANORM & Co. im Einsatz bei STRIEBEL & JOHN

Sasbach, den 15.12.2014: STRIEBEL & JOHN, ein führender Hersteller von Energie-Verteilersystemen und Partner des Elektrohandwerks, ist eine traditionsreiche Marke innerhalb des ABB-Konzerns. Rund 350 Mitarbeiter sind an Produktionsstätten in Sasbach (Baden-Württemberg) und Fellering (Elsass/Frankreich) beschäftigt. In über 50 Jahren ist es dem Qualitätshersteller gelungen, sich auch international eine bedeutende Stellung zu erarbeiten.

Zum Produktdatenmanagement und der Datenbereitstellung für Handelspartner und Portale hat sich die STRIEBEL & JOHN GmbH & Co. KG für die PIM-, MAM- und Crossmedia-Lösung von crossbase entschieden.

Zentrale Funktionen der Lösung

SAP-Schnittstelle und Datenpflege

Die PIM-, MAM- und Crossmedia-Lösung wird bei STRIEBEL & JOHN für die Datenpflege der Produktinformationen, beginnend mit der Produkteinsteuerung und endend mit der Produktaussteuerung, verwendet. Über die Schnittstelle zu dem führenden SAP-System werden die einzelnen Produkte mit ca. 70 Stammdateninformationen angereichert und in Folge mit internen und ETIM-spezifischen Merkmalen aus über 600 Attributen gepflegt. Außerdem werden Zeichnungen, Produktfotos, 3D-Renderings und Produkttexte je Produkt verknüpft bzw. erstellt. Für die Darstellung nach außen, werden die Produkte aus der internen SAP-Produktstruktur zusätzlich in marketingspezifische Produktsichten abgebildet.

Klassifizierung mit ETIM

ETIM (Elektro Technisches Informationsmodell) ist der Standard zur Klassifizierung von Produkten in der Elektro-Branche. STRIEBEL & JOHN stellt aktuell Artikelstammdaten mit der ETIM-Klassifizierung der Version 5.0 für seine Kunden bereit. Mit dem integrierten Mapping in crossbase können die einzelnen Produkte flexibel klassifiziert werden. Dies betrifft nicht nur die einzelnen ETIM-Artikelklassen sondern auch die Attribute wie z. B. die Schutzart eines Produkts (IP 31, IP 65 usw.).

Eine für alles – aus einer Datenbank viele verschiedene elektronische Kataloge erzeugen

Das PIM-System wird als Datendrehscheibe für Handelspartner und verschiedene Portale genutzt. Folgende Medien und Formate kommen dabei für die Verkaufskanäle Elektroindustrie, Elektrogroßhandel und Handwerk zum Einsatz:

  • BMEcat ETIM 5.0 mit verschiedenen Bildansichten
  • Eldanorm 5/90E
  • Eldanorm 1/96
  • DATANORM 4.0
  • Microsoft Excel

Direkt zum Downloadbereich der Stammdaten auf der Internetseite von STRIEBEL & JOHN

Flexible Gestaltung der Exporte

Aufgrund der flexibel konfigurierbaren Strukturen für XML-Formate, beherrscht crossbase die verschiedensten Formate. Darüber hinaus kann jedes Format durch den Anwender auch flexibel in Bezug auf die Inhalte konfiguriert werden (via XML-Mapping). Z. B. benötigt BMEcat eine Kurzbeschreibung mit max. 80 Zeichen und eine Langbeschreibung, während Datanorm und Eldanorm Materialkurztext und Langbeschreibung verwenden.

Automatisierte Erzeugung von Inhalten

Unterschiedliche Medien und Verkaufskanäle erfordern unterschiedliche Inhalte. Teilweise unterscheiden sich diese jedoch nur geringfügig. Folgende crossbase Funktionalitäten unterstützen den Anwender in der automatisierten Aufbereitung von Inhalten:

  • Umrechnungen von Zahlen und Texten nach numerischen und String-Formeln
  • Textgenerierung aus vorhandenen Textbausteinen nach Textvorlagen
  • Konvertierung von Bildformaten nach Formatvorlagen

Details zur Lösung

image

Website

Die Anwendungsmodule und weitere Informationen

Referenzbericht herunterladen