image

Thomas Kern
+49 7031 / 9880-700
t.kern@crossbase.de

image

Herby Tessadri
 +43 5574 64880-39
 h.tessadri@crossbase.at

*

Nachricht erfolgreich gesendet.

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Wir entschuldigen uns für diese Unannehmlichkeit. Bitte versuchen Sie es später erneut oder senden Sie uns direkt eine E-Mail an office@crossbase.de. Vielen Dank.


image
icon

RAFI nutzt den crossbase Excel-Konfigurator zur Datenbereitstellung für das TraceParts Portal

Der Datenexport zu TraceParts ermöglicht den rund 4,3 Mio. registrierten Ingenieuren und Konstrukteuren den Zugriff auf unsere Komponenten und die jeweiligen 3D-Daten. Dadurch können wir die Reichweite unseres Portfolios enorm steigern.

Niko Maucher
Product Manager, RAFI GmbH & Co. KG

Berg / Ravensburg, den 14.06.2021: Das im Jahr 1900 als „Elektrotechnisches Institut" gegründete Unternehmen entwickelt und produziert heute elektromechanische Bauelemente wie z. B. Taster und Schalter, Bediensysteme, wie z. B. Touch Screens sowie elektronische Baugruppen und Systeme für die Mensch-Maschine-Kommunikation. Das internationale Unternehmen hat auch eine eigene EMS Sparte und zählt zu den größten Elektronik-Auftragsfertigern in Deutschland. RAFI Produkte werden in vielen Branchen eingesetzt, z. B. in der Elektromedizin, im Maschinenbau, in Straßen- und Schienenfahrzeugen, in Haushaltsgeräten sowie in der Telekommunikation. Die RAFI Gruppe agiert weltweit mit ca. 2.500 Mitarbeitern an Standorten in Deutschland, Europa, China und USA. Der Hauptsitz der RAFI Firmengruppe befindet sich in Berg bei Ravensburg.

Zentrale Funktionen der Lösung

Exportkonfiguration mit dem Excel-Export

TraceParts ist einer der weltweit führenden CAD-Content-Plattformen in den Bereichen Ingenieurwesen, Industrieanlagen und Maschinenbau. Die Bereitstellung von Produktdaten für dieses Portal ermöglicht es RAFI, einen großen Kundenkreis mit den eigenen Produkten zu erreichen. Durch die zentrale Datenhaltung im crossbase-PIM und die flexible Ausgabe über den Excel-Export können die benötigten Daten einfach zusammengestellt und im passenden Excel-Format an das Portal übermittelt werden.

Dazu wurden zwei Exporte konfiguriert, die in definierten Intervallen aktuelle Produktdaten und Mediendateien exportieren. Ein Export enthält die Produktstruktur, so dass die Artikel im TraceParts Portal übersichtlich kategorisiert in einer Navigationsstruktur abgebildet werden können. Im zweiten Export werden die zu übertragenden Artikelinformationen aufbereitet und mit den zugehörigen Mediendateien exportiert.

Niko Maucher, Product Manager bei RAFI, resümiert: „Durch die hohe Flexibilität des Excel-Exports konnte ein perfekt zugeschnittener Export konfiguriert werden. Sowohl die Hierarchie als auch sämtliche Produktdaten können ohne zusätzliche Anpassungen direkt in das TraceParts Portal importiert werden. Der Datenexport zu TraceParts kann so in kürzester Zeit abgewickelt werden."

Strukturierung und Darstellung im TraceParts Portal

Im TraceParts Portal können die Artikel entweder über eine Volltextsuche oder über eine klar gegliederte Hierarchie gefunden werden. Neben diversen Produktinformationen wie Merkmale, Abbildungen, Konstruktionsgrafiken und einer 3D-Darstellung können eine Vielzahl von CAD-Formaten zu den Artikeln heruntergeladen werden.

Ebenso ist auf der Artikelseite im TraceParts Portal ein Link zum Artikel im RAFI-Onlinekatalog hinterlegt. Dort kann der Benutzer eine Vielzahl von weiteren Produktinformationen, Downloads sowie Zubehör zum Artikel abrufen und diesen auch direkt bei RAFI anfragen.

Die Anwendungsmodule und weitere Informationen

Referenzbericht herunterladen