image
icon

crossbase zählt zu den TOP 100

Für erklärungsbedürftige und variantenreiche Produkte ist crossbase das ideale PIM-System. Wir sind Spezialisten auf diesem Gebiet und orientieren uns an den Bedürfnissen unserer Kunden und des Marktes. So entstehen immer wieder Innovationen, die in unsere Softwarelösung einfließen.

Thomas Kern
Geschäftsführer, crossbase mediasolution GmbH

Böblingen, 1. Februar 2024: Die crossbase mediasolution GmbH aus Böblingen hat das TOP 100-Siegel 2024 erhalten. Damit werden nur besonders innovative mittelständische Unternehmen ausgezeichnet. Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar wird crossbase bei der Preisverleihung am 28. Juni in Weimar persönlich zu diesem Erfolg gratulieren. Yogeshwar begleitet den Innovationswettbewerb TOP 100 seit zwölf Jahren als Mentor.
 

Innovationskraft im Fokus

Im Auftrag von compamedia, dem Ausrichter des Wettbewerbs, überprüften der Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien und sein Team die Innovationskraft aller Teilnehmer anhand von mehr als 100 Kriterien aus fünf Kategorien: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation sowie Innovationserfolg. „Sind die Unternehmen in der Lage, neue Produkte, neue Dienstleistungen, neue Prozesse und neue Geschäftsmodelle zu schaffen? Und sind diese Leistungen nur Zufälle oder aber das Ergebnis eines strukturierten und zielgerichteten Vorgehens? Diese Fragen untersuchen wir bei TOP 100“, erläutert Nikolaus Franke sein Vorgehen bei der Überprüfung. Wichtig sei zudem, wie und ob sich Neuheiten und Produktverbesserungen am Markt durchsetzen konnten (weitere Informationen zu den Prüfkriterien unter www.top100.de/pruefkriterien).

crossbase setzte sich in dem wissenschaftlichen Auswahlverfahren durch und gehört zu den Top-Innovatoren, die mit diesem Siegel ausgezeichnet werden. Die Firma ist als Softwareentwickler in der IT beheimatet. Das Unternehmen hat sich mit der eigenentwickelten  PIM-, MAM- und crossmedia-Lösung „crossbase“ einen Namen gemacht. Ein solches „Product Information Management“ ermöglicht es Unternehmen, ihre Produkte auf den Markt zu bringen, sei es über Online-Shops, Handelsportale oder Printmedien. In der crossbase-Lösung werden alle Produktinformationen wie Bilder, Texte oder Dokumente abgelegt, gepflegt miteinander Verknüpft und anschließend aktuell und im passenden Format ausgegeben.

Innovative Lösung für den Markt

Durch die einzigartige Struktur der crossbase-Lösung, können auch komplexe Produktzusammenhänge abgebildet und beispielsweise für Konfiguratoren genutzt werden. Das macht crossbase zur besten PIM-Lösung für Unternehmen mit variantenreichen und erklärungsbedürftigen Produkten, davon ist Gründer und CEO Thomas Kern überzeugt. Besonderen Wert legt crossbase dabei auf die Weiterentwicklung der Software. Kunden von crossbase profitieren von zwei Releases pro Jahr. Albrecht Bosler, CTO und ebenfalls Gründer, legt besonderen Wert auf die Inhouse-Entwicklung: „Natürlich kann man sparen, wenn man im Ausland entwickeln lässt. Aber darunter leidet immer die Qualität, das beobachten wir selbst bei vielen Anwendungen mit denen wir und unsere Kunden arbeiten. Wir haben uns bewusst dafür entschieden, ausschließlich mit unseren eigenen Entwicklern zu arbeiten. Die kennen die Lösung in- und auswendig. Oft haben unsere Kunden besondere Anforderungen oder brauchen spezielle Lösungen. Und die liefern wir, schnell und unkompliziert.“

Genau diese Anforderungen sind es, die zur Weiterentwicklung von crossbase mit beitragen. Denn wenn neue Herausforderungen am Markt entstehen, wie in den letzten Jahren der Trend zu Cloud-Lösungen und der Einsatz von KI, werden diese bei crossbase umgesetzt bzw. integriert. Und das immer auf höchstem Niveau. „Wir machen keine halben Sachen“, bestätigt Albrecht Bosler. „Als das Thema Cloud aufkam, war uns klar: Alle Funktionen müssen auf allen Plattformen gleich gut funktionieren, unsere Lösung ist plattformneutral einsetzbar, mit den gleichen Funktionen, egal ob in der Cloud oder On Premise.“ Die Kunden haben nun die Wahl zwischen On-Premise, Private Cloud und Saas Cloud. „Natürlich kann die Plattform jederzeit gewechselt werden, wenn der Kunde das möchte.“

Auch Thomas Kern freut sich über den Innovationspreis. „Wir wissen ja um unsere Innovationskraft. Das mit dem TOP-100-Siegel bestätigt zu bekommen, untermauert diese Aussage. Wir behaupten nicht nur, dass wir innovativ sind, auch die TOP-100-Jury ist davon überzeugt.“

Kundenorientierung und Qualitätsbewusstsein

Neben Innovation legt crossbase besonderen Wert auf einen exzellenten Service. Jochen Muffler, COO und mitverantwortlich für den Bereich Beratung beschreibt diesen wie folgt: „Bei einem PIM-System gibt es zwei Phasen: Zum einen die initiale Implementierung. Hier sind wir sehr erfahren und haben über die Jahre Prozesse entwickelt, die eine termingerechte Umsetzung innerhalb des Budgetrahmens sicherstellen. Anschließend läuft das System beim Kunden, und es ist für uns ebenso wichtig, ihm weiterhin zur Seite zu stehen. Und zwar mit persönlichen Ansprechpartnern, die schon bei der Implementierung mitgewirkt haben, die ihn kennen und ihn so bestmöglich unterstützen können.“ Auch hier zahlt sich die Nähe zur Entwicklung aus. „Beratung und Entwicklung sind nur wenige Schritte voneinander entfernt“, erklärt Jochen Muffler. „Wann immer etwas ist, wird schnell eine Lösung gefunden. Das garantieren wir unseren Kunden. Sollte es zu Problemen kommen, die die Nutzung einschränken, lösen wir das innerhalb von 48 Stunden.“ Auch er freut sich über die Auszeichnung. „Das ist auch ein Zeichen für unsere großartigen Mitarbeiter: Was ihr hier macht ist herausragend!“

Der Wettbewerb

Damit Chancengleichheit herrscht, wird das TOP 100-Siegel in drei Größenklassen vergeben: bis 50, 51 bis 200 und mehr als 200 Mitarbeiter. In der nunmehr 31. Auflage des Innovationswettbewerbs bewarben sich 388 Mittelständler um die Auszeichnung. 287 waren erfolgreich und tragen seit dem 1. Februar das TOP 100-Siegel 2024. Maximal können 100 Unternehmen pro Größenklasse ausgezeichnet werden.

Ausblick

Am 28. Juni versammeln sich dann im „congress centrum weimarhalle“ alle Top-Innovatoren des Jahrgangs 2024 zur Preisverleihung im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summit. Dort wird Ranga Yogeshwar ihnen zum Erfolg bei TOP 100 persönlich gratulieren.