image

Thomas Kern
+49 (0)7031 / 714 -720
t.kern@crossbase.de

image

Herby Tessadri
+43 (0)5574 / 64880 -39
h.tessadri@crossbase.at

Nachricht erfolgreich gesendet.

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Wir entschuldigen uns für diese Unannehmlichkeit. Bitte versuchen Sie es später erneut oder senden Sie uns direkt eine E-Mail an office@crossbase.de. Vielen Dank.

Einwilligungserklärung
reCaptcha Hinweis
image
icon

PIM-, MAM- und Crossmedia-Lösung von crossbase im Einsatz bei Gebr. Kemper GmbH + Co. KG

Olpe, den 23.01.2014: KEMPER ist ein unabhängiges, eigenständiges und traditionsreiches Familienunternehmen, das seit seiner Gründung 1864 zu einer modernen, international hoch geschätzten Marke gewachsen ist. KEMPER ist einer der angesehensten Spezialisten für präzise und hochqualitative Buntmetall-Produkte und Metallhalbzeuge weltweit. In den drei Geschäftsbereichen "Gebäudetechnik", "Gusstechnik" und "NE-Metallhalbzeuge", arbeiten rund 750 Mitarbeiter.

Zur Automatisierung von Print-Publikationen (Bruttopreisliste, Hauptkatalog usw.), für die Datenbereitstellung des Onlinekatalogs (Webschnittstelle) und für die Datenbereitstellung für Online-Portale (u. a. SHK-Branchenportal und www.ausschreiben.de) hat sich die Gebr. Kemper GmbH + Co. KG für die PIM-, MAM- und Crossmedia-Lösung von crossbase entschieden.

Zentrale Funktionen der Lösung

Initialer Datenimport und Datenpflege

Nach der initialen Datenübernahme aller Verkaufsartikel in das PIM-System erfolgte die manuelle Pflege. Mit marketingrelevanten Produktdaten, wie beispielsweise Produktmerkmalen, Produktbeziehungen, Bildern und Texten, werden die Daten im PIM-System angereichert.

Ein großes Augenmerk fällt hier auf das Vererbungskonzept, wobei die Vererbung von Produktmerkmalen und Texten von der Produktgruppe auf die Produkte erfolgt. Dies sichert eine durchgängige und einheitliche Datenpflege und minimiert den Pflegeaufwand um ein vielfaches.

Eine laufende Schnittstelle zum ERP-System, gewährleistet die kontinuierliche Befüllung des PIM-Systems mit Produktmerkmalen. Die Ein- und Aussteuerung der Produkte läuft ebenfalls über diese Schnittstelle.

Automatische Textgenerierung auf Basis von Produktmerkmalen und Textbausteinen

Basierend auf der granularen Pflege von Produktmerkmalen werden weitere Produkttexte automatisiert über Textvorlagen mehrsprachig generiert. Die vordefinierten Textvorlagen beschreiben, wie sich die Produkttexte aus einzeln angelegten Texten strukturell zusammensetzten und generieren einen fertigen Produkttext. Auf diese Weise werden Texte für ganze Produktgruppen als auch für Einzelprodukte generiert. Die erzeugten Texte werden im Onlinekatalog, in den Print-Publikationen und in elektronischen Katalogen verwendet.

Automatisierung Printproduktion und Übersetzung

Zu den Publikationen zählen Bruttopreisliste und Hauptkatalog. Diese Publikationen werden über crossbase und Adobe InDesign automatisiert produziert. Dabei wird ein vollständiger und medienneutraler RGB-Workflow (Intermediate Binding) angewendet. Aus den produzierten InDesign-Dokumenten werden sowohl die Druckdaten für den S/W-Druck als auch die Download-PDF-Dokumente mit Hyperlinks und PDF-Lesezeichen erzeugt.

Datenbereitstellung Onlinekatalog

  • Die Ausgabe in den Onlinekatalog erfolgt über XML-Dateien im Standardformat BMEcat, welches in crossbase konfiguriert wurde und dynamisch den elektronischen Katalog für den Onlinekatalog erzeugt.
  • Neben den Produktdaten wird auch der Navigationsbaum übertragen.
  • Jedes Produkt wird mit einem Produktfoto, einer Produktzeichnung, einem beschreibendem Text, Normen und Zulassungen, technischen Daten und Downloads dargestellt. Verfügbare Zubehör-Artikel werden ebenfalls abgebildet.

Datenbereitstellung für Händlerportale, Ausschreibungen, Planer/Architekten

Details zur Lösung

Website | Onlinekatalog

Die Anwendungsmodule und weitere Informationen

Referenzbericht herunterladen