image

Thomas Kern
+49 (0)7031 / 9880 – 720
t.kern@crossbase.de

image

Herby Tessadri
+43 (0)5574 / 64880 – 39
h.tessadri@crossbase.at

Nachricht erfolgreich gesendet.

Einwilligungserklärung

image

PIM-, MAM- und Crossmedia-Lösung im Einsatz bei der Gühring KG

Albstadt, den 12.10.2015: Das Unternehmen Gühring KG ist ein familiengeführter und einer der weltweit führenden Hersteller von rotierenden Präzisionswerkzeugen für die Metallzerspanung mit Hauptsitz in Albstadt. Das Unternehmen ist weltweit mit über 70 Produktions- und Servicezentren und 48 Ländergesellschaften vertreten. Das Produktprogramm umfasst Bohr-, Gewinde-, Fräs-, Senk-, Reib- und Spannwerkzeuge.

Zur Verwaltung der Produktinformationen, der automatisierten Katalogproduktion sowie Datenbereitstellung für Handelspartner und Website hat sich Gühring für die PIM-, MAM- und Crossmedia-Lösung von crossbase entschieden.

Zentrale Funktionen der Lösung

PIM mit Schnittstelle zu SAP

Die PIM-, MAM- und Crossmedia-Lösung wird bei Gühring für die Datenpflege der Produktinformationen verwendet. Über 45.000 Artikel werden samt Produkthierarchie, Stammdaten und Preise über ein intelligentes Schnittstellenprogramm importiert. Dabei werden gleichartige Artikel in der sog. Sorte gruppiert und Merkmale von Artikelebene auf Sortenebene aggregiert. Gühring hat das Programm auf Basis des crossbase API-Servers selbst entwickelt.

Marketingorientierte Datenpflege und Übersetzung

Um die Produkte marketingorientiert kommunizieren zu können, werden die importierten Artikel über die entsprechenden Sorten in markenspezifische Produktsichten referenziert. Zu jeder Sorte werden Produktfotos und Zeichnungen importiert, verknüpft und mit dem Grafikkonverter automatisch weitere Bildformate erzeugt (z. B. auch 90° gedreht). Außerdem werden Textbausteine, in über 15 Sprachvarianten, aus einer produktneutral gegliederten Dokumentenbausteinstruktur zugeordnet und Listentexte generiert, z. B. Anwendungsgebiet und Produktinfo.

Der Übersetzungsbedarf für die fremdsprachigen Märkte wird automatisch festgestellt und für das Translation-Memory-System (TMS) Across bereitgestellt. Diese Verknüpfung eröffnet weiteres Einsparpotenzial, da das TMS eine intelligente Wiederverwendung von Übersetzungen ermöglicht. Das heißt, einmal ins PIM eingespielt, müssen lediglich neu erstellte Textbausteine übersetzt werden.

Eine für alles – aus einer Datenbank alle Verkaufskanäle steuern

Die Automatisierung der umfangreichen Printpublikationen für verschiedene Marken erfolgt mit Adobe InDesign auf Basis von Tabellentemplates und Layoutvorlagen für die Seiten. In der Summe geht es um über 20 Land-Sprache-Preisvarianten mit über 50.000 Seiten. Diese Vielzahl von Seiten wird auf mehrere Printclients verteilt, die vom Printserver simultan gesteuert werden, so dass der Printvorgang keine Verzögerung im Workflow darstellt.

Die Datenbereitstellung von elektronischen Katalogen soll im BMEcat-Format mit den Klassifikationen UN/SPSC und eCl@ss erfolgen, mit XML oder mit dem API-Server für die Website. Zusätzlich sollen mit der Applikation crossbase.office sämtliche Produktinformationen für das gesamte Unternehmen zur Weiterverwendung in Office-Programmen (Word, PowerPoint) bereitgestellt werden.

Details zur Lösung

image
image

Die Anwendungsmodule und weitere Informationen

Referenzbericht herunterladen