image
image

ERP-Schnittstelle

image

E-Commerce

image

Print

KNOBLOCH und crossbase – beständig und sicher

KNOBLOCH nutzt crossbase als PIM-, MAM- und Crossmedia-Lösung

Mit crossbase haben wir eine zentrale Datenbank als Bindeglied zwischen unserem ERP-System abas und dem Onlineshop Magento geschaffen – mit aktuellen und konsistent gepflegten Daten. Somit müssen Daten nicht mehr aus bis zu fünf Datenquellen zusammengetragen werden, sondern stammen nachvollziehbar aus einer einzigen vertrauenswürdigen Datenbank

Alexander Nagel
Projektleiter, Max Knobloch Nachf. GmbH

Seit 1869 produziert KNOBLOCH Briefkästen und ist heute Vollsortimenter vom Zaunbriefkasten und Aufputz-Briefkasten bis zur Briefkastenanlage, Paketlösung und Kommunikationssäule. KNOBLOCH hat zwei Standorte in Döbeln, im Dreieck Dresden, Leipzig und Chemnitz mitten in Sachsen gelegen, und eine wechselvolle Geschichte erlebt, u. a. mit der Verstaatlichung 1978 und der Reprivatisierung 1990. Heute fertigt KNOBLOCH mit 190 Mitarbeitern Produkte für den Eingangsbereich und punktet mit Qualität aus Deutschland. Die Vertriebskanäle sind vielseitig – direkt, über Shop, Portale oder Handelspartner.

Auf Basis der crossbase-Standardsoftware wurde für KNOBLOCH eine PIM-, MAM und Crossmedia-Lösung implementiert, das ERP-System abas angebunden und Datenbestände im Marketing initial in die Datenbank überführt. Die Artikel werden mit Stammdaten und Preisen über eine Standardschnittstelle zum ERP-System abas laufend importiert.

Eine Besonderheit ist die Typisierung der Artikel (Variantenartikel, Artikelvariante, Standardartikel) und Erzeugung der Vielzahl an Artikelvarianten mit Referenzierung zum entsprechenden Variantenartikel. In crossbase werden die neu importierten Artikel in der Produktstruktur klassifiziert. Technische Merkmale (produktspezifische Merkmale für Briefkasten, Funktionskasten, Paketkasten), Shopdaten und Produktbeziehungen werden ergänzend gepflegt, z. B. Vorzugsartikel, Beschriftungsoptionen und Ersatzteile. Das Vererbungskonzept in crossbase ist für die vielen Artikelvarianten sehr nützlich: am Artikel wird beispielsweise nur die Farbe gepflegt und an der übergeordneten Artikelgruppe bzw. Produktfamilie die Maße, Anwendung und Montage.

Die Medienelemente, unter anderem Produktfotos in verschiedenen Ansichten, Maßzeichnungen, Referenzbilder, Logos, Bedienanleitungen, Rollups, Aufkleber, Schablonen, Videos, werden im integrierten MAM produkt-, publikationsbezogen oder in einer allgemeinen Medienstruktur verwaltet. Eine Besonderheit ist die Pflege der Referenzbilder: Diese werden mit weiteren Metadaten wie dem Standort, den installierten Produkten oder den Koordinaten für Fototourenkarten gepflegt, um sie für Vertriebszwecke verwenden zu können. Über die in crossbase integrierte Bildkonvertierung findet eine automatische Aufbereitung für die Verwendung in Print und Internet statt. Die Texte (Produktbeschreibung, Besonderheiten, Materialzusammensetzung, Zubehör/Lieferumfang, Montageart, Bildlegende) werden als Fließtext erfasst oder aus Textbausteinen und Merkmalen generiert. Die Inhalte werden in mehrere Sprachen übersetzt.

Um Produkte im Shop, Website, E-Katalogen oder Print verwenden zu können, werden marketingspezifische Produktsichten und Sortimente für die entsprechenden Verkaufskanäle gepflegt („Channel Output Management“). Die Anbindung an das Shopsystem Magento erfolgt mit dem API-Server und Magento-spezifischen REST-Services entsprechend einer definierten Mappingliste. Außerdem werden bestimmte Daten aus dem PIM für Verkaufszwecke auch an abas zurückübertragen, u. a. Bilddateien, Dokumente und Artikeldaten. Die E-Kataloge werden datenbankgestützt und automatisiert im Excelformat erstellt, z. B. zur Kommunikation der Preise an Handelspartner oder zum Austausch von Produktdaten. An dem Prozess sind fünf Personen an drei Standorten aus Marketing, Produktmanagement, Medienproduktion und Übersetzungsmanagement entsprechend ihrer Berechtigungen beteiligt. 

Eingesetzte crossbase-Module

Details zur Lösung

image

Artikeldatenkatalog

Die crossbase-Lösung in Kürze

  • PIM mit ERP-Schnittstelle, umfangreichen Produktmerkmalen und -beziehungen
  • MAM mit Medienstruktur
  • Textverwaltung mit Textgenerierung aus Textbausteinen und Merkmalen
  • Channel Output Management zur Steuerung der Ausgabekanäle
  • API-Server für Shopschnittstelle zu Magento
  • Automatisierte Erstellung von Excelexporten für Handelspartner
  • InDesign-Plugin für lesenden Zugriff auf MAM
image

Max Knobloch Nachf. GmbH
04720 Döbeln

Ansprechpartner(in):
Alexander Nagel
Projektleiter
Tel.: +49 3431 6064-170
alexander.nagel@max-knobloch.com

Informationen zum Unternehmen

Unternehmensart: Hersteller
Branche: Bauelemente (Briefkasten)
Verkaufssortiment: ca. 7.500 Artikel, davon über 2.000 Variantenartikel welche sich u. a. in Farbe variieren lassen
Umsatzkategorie: 26 – 50 Mio. €
Anzahl Mitarbeiter: ca. 190
ERP-System: abas

Informationen zur Lösung

Softwareart: Standardsoftware
Lösungsart: Individuallösung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre
Auf dieser Website werden keine Cookies zur Erhebung von Besucherdaten oder -verhalten verwendet!

2023 crossbase mediasolution GmbH