Rückblick: Optimierung von Übersetzungsprozessen

Praxisseminar für Unternehmen am Mittwoch, 14. November 2012, Waldachtal

Wie können Produktinformationen schnellstmöglich mit hoher Übersetzungsqualität und ressourcenschonend in die Zielmärkte kommuniziert werden? Wie sieht ein optimaler Übersetzungsworkflow mit externen Dienstleistern aus und wie kann die internationale Kommunikation des Unternehmens verbessert werden?

Antworten auf diese Fragen hat das gemeinsame Praxisseminar von crossbase und oneword gegeben. Das Seminar vermittelte praxisnah, wie ein optimaler und transparenter Übersetzungsworkflow Schritt für Schritt entlang der gesamten Lieferkette entsteht: von der Erstellung der Dokumente über die Übersetzung mit Terminologie-Einbindung bis hin zur Korrektur und Veröffentlichung.

Über 40 interessierte Teilnehmer aus den Marketingabteilungen von meist namhaften, mittelständischen Industrieunternehmen haben eine informative Veranstaltung erlebt und sich rege ausgetauscht. Ein großer Dank gebührt der Fa. fischerwerke, die uns die Räumlichkeiten im Klaus Fischer Kundencenter im schönen Schwarzwald zur Verfügung gestellt hat. Und auch die Möglichkeit das Betriebsrestaurant für Kaffeepausen, Mittagstisch und das Abendbuffet zu nutzen, hat zu einem angenehmen Ambiente beigetragen und den Dialog zwischen den Anwendern und den Veranstaltern gefördert.

Den Tag hat Frau Hundhausen, Marketingleiterin von fischer, mit einem anregenden Vortrag eingestimmt. Sie hat das Geheimnis gelüftet, das fischer und crossbase verbindet und welche Gemeinsamkeit sie haben: „Sowohl bei fischer als auch bei crossbase arbeitet die Lösung unsichtbar im Hintergrund, jedoch mit enormer Wirkung. Bei fischer sind es die Befestigungssysteme und bei crossbase die Softwarelösung." Martin Schreiber, Projektleiter bei fischer, betonte die gute Zusammenarbeit von fischer und crossbase, die ihm „schon seit über 10 Jahren viel Freude bereitet".

Referenten von crossbase und oneword haben im Wechsel den gesamten Prozess live präsentiert:

  • crossbase: Anhand einer Beispielseite aus der neuen crossbase-Broschüre der datenbankgestützte Redaktionsprozess beleuchtet; bis hin zur automatisierten Erzeugung der druckfertigen InDesign-Dokumente. Mit dem Übersetzungstool crossbase.trans wurde der exakte Übersetzungsbedarf festgestellt („Übersetzungen fehlen bzw. Texte der Ausgangssprache wurden geändert") und zur Übersetzung exportiert.
  • oneword: Mittels einer computergestützten Termextraktion nach statistischem Verfahren werden Terme extrahiert. Außerdem hat oneword Tipps zur Erstellung übersetzungsgerechter Dokumente und zur Terminologie gegeben. crossbase: Die festgelegten Terme werden in der integrierten Terminologie-Datenbank erfasst. Nach deren Übersetzung wird die Terminologie im TMS (Translation Memory System) spiegelbildlich befüllt, z.B. Trados Multiterm oder Across crossTerm. Die entsprechenden Schnittstellen wurden präsentiert.
  • oneword: Nach der Klärung der Terminologie erfolgt die TMS-basierte Übersetzung. Die Durchführung wurde in Trados und Across präsentiert.
  • crossbase: Zusätzlich wurde die Möglichkeit präsentiert mit dem crossbase-Modul „Onlineübersetzung" zu arbeiten. Dabei gibt es die Möglichkeit online im Layout zu übersetzen, alternativ auch im TMS (Download/Upload-Schnittstelle), und das fremdsprachige Layout in einem Preview zu prüfen (InDesign-Server).
  • oneword: Der Qualitätssicherungs- und Korrekturprozess wurde präsentiert. Die verschiedenen Ansätze im Proofreading wurden beleuchtet, z.B. Word-basiert mit Trados oder Server-basiert mit Across.
  • crossbase: Zusätzlich wurde die Möglichkeit präsentiert mit dem crossbase-Modul „Onlineübersetzung", z.B. in der Landesgesellschaft, zu korrigieren bzw. die Übersetzung an das Layout länderspezifisch anzupassen. Speziell die layoutspezifischen Anpassungen dürfen nicht in das TMS gespeichert werden, sondern nur in der Datenbank bei der entsprechenden Publikation.

Beim Get-together am Buffet klang der Tag gemütlich aus und es konnten viele interessante Aspekte ausgetauscht werden. Speziell die Themen Terminologie, Korrekturprozess sowie die Lösungsvorschläge von crossbase und oneword wurden angeregt diskutiert.

Praxisseminar von crossbase und oneword

Praxisseminar von crossbase und oneword

Praxisseminar von crossbase und oneword

Praxisseminar von crossbase und oneword

Praxisseminar von crossbase und oneword

Praxisseminar von crossbase und oneword

Praxisseminar von crossbase und oneword

Praxisseminar von crossbase und oneword

Praxisseminar von crossbase und oneword

Praxisseminar von crossbase und oneword

Verweis zur Partnerwebsite

image
image

Stefan Hengesbach
Projektleiter
+49 (0)7031 / 714 – 7291
s.hengesbach@crossbase.de

Einwilligungserklärung: Durch den Klick auf die Schaltfläche „Absenden“ erklären Sie Ihre Einwilligung mit der Erhebung und Verwendung der eingegebenen Daten, um Ihre Anfrage zu erfassen, zu beantworten und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Der Zeitpunkt und der Text Ihrer Einwilligung werden von uns gespeichert und sind einzusehen. Die Einwilligung kann jederzeit kostenfrei widerrufen werden.


Absenden

 
     

Kundenlogin

Neues Passwort anfordern