crossbase.print unterstützt ab sofort Adobe InDesign CS2

Seit kurzem ist Adobes Layoutflaggschiff InDesign in der neuen Version CS2 auf dem Markt erhältlich. Nach eingehenden Tests steht für die crossbase mediasolution GmbH fest:

InDesign CS2 ist für die automatisierte Printproduktion eine gelungene Mischung aus höherer Performance, einfacherer Handhabung und verbessertem Funktionsumfang. crossbase.print unterstützt ab sofort InDesign CS2 mit den nachstehenden Möglichkeiten. Das Update für bestehende Kunden ist ab Januar 2006 verfügbar.

Tabellen- und Seitenerstellung bis um den Faktor fünf schneller

Durch die neuen Datenformate in InDesign CS2 konnte die regelbasierte Tabellenerstellung in crossbase.print bis um den Faktor fünf beschleunigt werden. Tabelleninhalte können ab sofort in sekundenschnelle ersetzt und anschließend im Gesamtdokument platziert werden. Diese Vorgehensweise kann auch bei der Anpassung ganzer Seitendokumente eingesetzt werden.

Einfachere Handhabung von Listen und Fußnoten

Bisher mussten Listen und Fußnoten mit crossbase.print eingestellt und anschließend in der Produktion eingesteuert werden. Mit InDesign CS2 können diese Formatierungen jetzt direkt im Seitentemplate vorgenommen werden. Die neuen Funktionen bringen somit nicht nur mehr Möglichkeiten und Flexibilität, sondern vereinfachen auch die Handhabung und senken den Zeitbedarf.

Umfassende XML-Unterstützung für die Online-Textflusskontrolle

Der Inhalt eines InDesign-Dokuments kann jetzt in eine XML-Datei exportiert und auch wieder importiert werden. Diese Funktionalität ist die Voraussetzung für den Einsatz der Online-Textflusskontrolle. Zunächst werden die übersetzten Texte über die XML-Schnittstelle in InDesign importiert. Im zweiten Schritt wird eine PDF-Datei exportiert und schließlich dem Übersetzer zur Kontrolle des Umbruches und Zeilenfalles im Webbrowser präsentiert.

Verbesserte Integration

Adobe nimmt in der Creative Suite 2 endgültig Abschied von Postscript Level 1 und vollzieht gleichzeitig den nächsten Schritt zur PDF-Integration. InDesign CS2 kann zudem PDF-1.6-Dateien sowie Photoshop und Illustrator Dateien mit erweiterten Einstellungsmöglichkeiten platzieren.

image

Jochen Muffler
Leiter Beratung und Support, Prokurist
+49 (0)7031 / 714 – 721
j.muffler@crossbase.de

Einwilligungserklärung: Durch den Klick auf die Schaltfläche „Absenden“ erklären Sie Ihre Einwilligung mit der Erhebung und Verwendung der eingegebenen Daten, um Ihre Anfrage zu erfassen, zu beantworten und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Der Zeitpunkt und der Text Ihrer Einwilligung werden von uns gespeichert und sind einzusehen. Die Einwilligung kann jederzeit kostenfrei widerrufen werden.


Absenden

 
     

Kundenlogin

Neues Passwort anfordern