crossbase.print mit umfassendem Batchmodul und vollständiger Unterstützung von Adobe InDesign Objektstilen.

Böblingen, den 21.01.2008: crossbase.print steht ab sofort mit einem neu entwickelten Batchmodul zur Verfügung. Dieses Modul erlaubt auf Knopfdruck oder zeitgesteuert die Erstellung und Aktualisierung von mehrsprachigen Katalogen inklusive aller vorgelagerten Arbeitsschritte. Außerdem werden jetzt alle in Adobe InDesign verfügbaren Objektstile mit sämtlichen einstellbaren Merkmalen unterstützt.

Mit einem Knopfdruck von der Seitenerstellung zum druckfertigen PDF-Katalog

Das neue Batchmodul berücksichtigt sämtliche Arbeitsschritte zur Erstellung von druck- und internetfähigen PDF-Katalogen – von der mehrsprachigen Tabellen- und Seitenerstellung über die Paginierung bis hin zur Steuerung des Satzspiegels. Dazu zählen z. B. Funktionen wie das Hinzufügen von Griffleisten, Spezifika für linke und rechte Seiten, die korrekte Paginierung bis hin zum automatischen Auflösen von Produkt- und Seitenverweisen – auch über mehrere InDesign Buchdokumente hinweg.

Volle Flexibilität bei der Konfiguration des Batchprozesses

Bei der Erstellung von individuellen zeitgesteuerten Batchprozessen bleibt zu jeder Zeit die volle Flexibilität gegeben. Sämtliche Einstellungen werden einmalig vorkonfiguriert, als Sets abgelegt und später für die Produktion ausgewählt. Mit dieser Arbeitsweise werden auf Wunsch alle Fremdsprachenvarianten ohne Unterbrechung oder manuelle Eingriffe druckfertig produziert. Für einen optimalen Durchsatz kann die Produktion auf mehreren Rechnern parallel ablaufen. Eine ausführliche Konsistenzprüfung mit umfassenden Reportingfunktionen rundet den Funktionsumfang ab.

Automatische Anpassung von Finishing-Elementen

Bei der Produktion einzelner Kapitel oder Seiten müssen Querverweise, Satzspiegelsteuerung, Pagina und Griffleisten nicht neu über den Gesamtkatalog erzeugt oder aufgelöst werden. Diese Informationen werden bis hinunter zu Einzelseiten automatisch aus der Datenbank wiederhergestellt. So bleiben Sie auch bei Änderungen bis kurz vor Drucklegung flexibel ohne durch eine Neuproduktion in Zeitnot zu kommen. Diese Updatefunktionen stehen zudem auch außerhalb des Batchmoduls zur Verfügung und unterstützen den Produktionsprozess optimal.

Vollständige Unterstützung für Objektstile in Adobe InDesign

Mit Objektstilen können Sie z. B. in den Bereichen Flächen und Konturen, Eckeneffekte, Transparenzen, Schlagschatten, Absatzformaten, Textrahmenoptionen und Konturenführung alles abbilden, was Adobe InDesign an Einstellungen für Layoutobjekte zu bieten hat. Bei Neuerungen in zukünftigen Adobe InDesign Versionen stehen Ihnen die Objektstile außerdem ohne weitere Anpassungen für die automatisierte Printproduktion zur Verfügung. Ihrer Kreativität sind somit ab sofort keine Grenzen mehr gesetzt.

Dialog zur Konfiguation des Batchprozesses

Die Softwaremodule

Deutschland

image

Thomas Kern
+49 (0)7031 / 714 – 720
t.kern@crossbase.de


Österreich und Schweiz

image

Herby Tessadri
+43 (0)5574 / 64880 – 39
h.tessadri@crossbase.at

Einwilligungserklärung

Absenden

 
     

Kundenlogin

Neues Passwort anfordern