image

Thomas Kern
 +49 (0)7031 / 9880 -720
 t.kern@crossbase.de

image

Herby Tessadri
+43 (0)5574 / 64880 – 39
h.tessadri@crossbase.at

Nachricht erfolgreich gesendet.

Einwilligungserklärung

image
icon

Produktdatenbank

Das flexible Produktdatenmodell für Merkmale, Beziehungen und Sichten

Die Artikelstammdaten aus dem ERP-System sind für eine kundenorientierte, markt- und medienspezifische Produktkommunikation meist nicht ausreichend. Daher folgt die ergänzende Pflege von Produktmerkmalen, Sichten und die Pflege von Produktbeziehungen im PIM-System. Für eine effiziente Datenpflege können dazu Pflichtfelder und Vererbungsfunktionen genutzt werden.

Flexibles Datenmodell

Obwohl eine Standardsoftware zum Einsatz kommt, kann das Produktdatenmodell flexibel an individuelle Anforderungen angepasst werden. Produkte und Varianten können in unterschiedlichsten Sichtweisen, z.B. markt- und zielgruppenspezifisch (im Marketing) oder funktionsorientiert (im Engineering), dargestellt werden. Auch Produktbeziehungen wie Zubehör, Stücklisten, Sets und Empfehlungen können einfach abgebildet werden.

Einfache Administration

Durch die umfassende Flexibilität kann der Administrator alle Grundeinstellungen frei definieren. Neue Anforderungen können durch Konfiguration des Produktdatenmodells über eine grafische Benutzeroberfläche schnell umgesetzt werden. Zur Optimierung der Datenpflege können Pflichtfelder definiert und Vererbungsmöglichkeiten genutzt werden.

Produktmerkmale

Mit Produktmerkmalen werden die Produkte strukturiert beschrieben. Für eine einfache und schnelle Pflege und zur Steuerung der Anzeige in unterschiedlichen Ausgabekanälen, werden die Produktmerkmale in Pflege- und Ausgabe-Klassen gruppiert. Dadurch können z. B. Produkttabellen automatisiert erzeugt und definierte Merkmale zur Filterung in Onlinekatalogen verwendet werden.

Produktsichten

Produkte werden im Unternehmen in unterschiedlichen Sichten dargestellt. Im ERP-System werden die Produkte meist anders gegliedert als für die Konstruktion, das Marketing oder die Handelspartner. Mit crossbase können beliebig viele Sichtweisen für alle Ausgabekanäle und Zielgruppen in einer einzigen Datenbank abgebildet werden.

Produktbeziehungen

Produktbeziehungen werden häufig im ERP- oder PDM-System gepflegt, sind jedoch für eine umfängliche Produktkommunikation meist unvollständig. In crossbase können beliebige Beziehungstypen definiert werden. Mit Funktionen für die Massendatenpflege können schnell und einfach Beziehungen zwischen mehreren Artikeln gepflegt werden.

Kundenindividuelle Strukturen

Die crossbase-Datenbank kann flexibel um weitere Strukturen erweitert werden. Dazu zählen z. B. die Abbildung von marktspezifischen Verkaufskanälen, anwendungsbezogene Zusammenhänge, weitere Produkthierarchien und Medienstrukturen. Die Datenablage kann dadurch individuell an Ihre Anforderungen angepasst werden.

Konfigurator

Wenn es um die Auswahl erklärungsbedürftiger Produkte geht, sind intelligente Auswahlhilfen gefragt, die den Anwender über konkrete Aufgabenstellungen zum geeigneten Produkt führen. Der crossbase-Konfigurator ist in zwei Varianten verfügbar: Als Produktkonfigurator, um mittels Regeln zu Produktmerkmalen Artikelvarianten zu ermitteln. Oder als Anwendungskonfigurator, um zu definierten Aufgabenstellungen Produktlösungen zu erhalten.

2019 crossbase mediasolution GmbH