image

Thomas Kern
+49 (0)7031 / 9880 – 720
t.kern@crossbase.de

image

Herby Tessadri
+43 (0)5574 / 64880 – 39
h.tessadri@crossbase.at

Nachricht erfolgreich gesendet.

Einwilligungserklärung

image
icon

ERP-Schnittstelle

Informationen aus dem ERP-System effektiv für das Marketing nutzen

crossbase ist ein offenes System und verfügt über eine XML-Standard-Schnittstelle, um Daten aus vorgelagerten Systemen zu importieren. Der Import der Daten in die crossbase-Datenbank kann automatisiert und zeitgesteuert durchgeführt werden. Zudem können auch Daten zurück in das ERP-System übertragen werden.

Standardschnittstelle für ERP-Systeme

crossbase hat Erfahrung mit der Anbindung einer Vielzahl von ERP-Systemen wie z. B. SAP (mehr als die Hälfte der crossbase-Kunden setzt SAP ein), Axapta, Navision, proALPHA, Infor LN oder abas. Zusätzlich können auch manuelle Datenimporte im Excel-Format einfach durchgeführt werden.

Automatisierter Import von Artikelstammdaten

Der Import der Artikelstammdaten in die Produktdatenbank erfolgt entweder als nächtlicher Komplett-Import oder bedarfsgesteuert über einen Webservice. Als Austauschformat kommt XML zum Einsatz. Für die initiale Datenübernahme oder für Produkt- und Preisdaten aus Landesgesellschaften können auch Excel-Dateien importiert werden.

Datenaufbereitung im XML- und Excel-Format

Daten können über die Benutzeroberfläche gepflegt oder über die sog. Standard-Satzarten importiert werden. Es gibt über 30 Satzarten mit jeweils einer XSD-definierten Vorlage für XML bzw. Excel (XLSX). So können die zu importierenden Daten einfach und schnell mit Excel aufbereitet werden.

Bidirektionaler Datenaustausch

Zusätzlich zum Import der ERP-Daten können artikelbezogene Daten aus der crossbase-Datenbank auch zurück ins ERP-System übertragen werden. Dies können z. B. mehrsprachig generierte Vertriebstexte oder Grunddatentexte sein, welche dann für Angebote, Auftragsbestätigungen, Rechnungen und Lieferscheine verwendet werden können.

Informationen aus dem ERP-System

Das Marketing benötigt zur Kommunikation aktuelle Informationen aus dem ERP-System. Dazu zählen z. B. Artikelnummern, Artikelstammfelder, Grundtexte, Produkthierarchien, Sortimente und Preise sowie teilweise technische Produktmerkmale und Beziehungen wie Ersatzteile und Nachfolgeartikel. Oft wird auch der Produktstatus übertragen, welcher vorgibt, ob ein Artikel für den Verkauf freigegeben ist.

2019 crossbase mediasolution GmbH