head-image

Bildmaterial medienneutral verwalten und jedes Medium in optimaler Qualität bedienen

Mit crossbase können beliebig viele, auch produktunabhängige Mediendateien verwaltet werden. Die flexible Strukturierung erfolgt mit Hilfe von Gliederungen, Kategorisierungen, Schlagworten, Bildunterschriften und weiteren Metadaten und kann jederzeit erweitert und angepasst werden. Optional kann eine Schnittstelle, auch bidirektional, zu externen Systemen konfiguriert werden, um bestehende Bildbestände und CAD-Zeichnungen zu synchronisieren.

Referenzen zur Anwendung der Bilddatenbank finden Sie hier: Best Practice Beispiele zur Datenpflege

Hauptmodul

Modulbeschreibung

Nicht nur Fotos, Grafiken und Symbole, sondern auch Dokumente, Videos und CAD-Zeichnungen werden im integrierten Media Asset Management (MAM) medienneutral zusammengeführt und kategorisiert. Aus einem Ursprungsformat werden mit dem crossbase Grafik- und Videokonverter, oder alternativ mit Adobe Photoshop, automatisiert mediengerechte Ausgabeformate, z.B. für Print, Internet oder Office, erzeugt. Mit dem Videokonverter können alle gängigen Videoformate, wie bspw. MP4, WMV und MOV, erzeugt und Videosequenzen geschnitten werden.

Media Asset Management (MAM)

Sinngemäß gleiche Mediendateien werden in einem medien- und sprachneutralen Medienelement zusammengefasst und die Elemente werden marktspezifisch (Länder, Branchen, Zielgruppen) gekennzeichnet. Die Mediendateien innerhalb des Medienelementes haben bestimmte Ausgabeformate z.B. TIF oder JPG, Sprachen und Versionen.

Strukturierung

Medienelemente werden grundsätzlich beim Import mit einer Bild-Kategorie versehen, z.B. Produktfoto, Montagegrafik, Referenzobjektfoto, Firmenfoto usw. Die Kategorien, die sog. Namenskonventionen, sind individuell wählbar. Medienelemente können zusätzlich marktspezifisch gekennzeichnet werden, um länder-, branchen- oder zielgruppenspezifische Publikationen erstellen zu können. Mit Hilfe von Filtern können die Elemente entsprechend ausgewertet werden, so dass bspw. Landesgesellschaften jeweils auf die für sie relevanten Medienelemente zugreifen können, welche nur einmal gepflegt werden müssen und allen Beteiligten immer in der aktuellsten Version vorliegen.

Import und Grafikkonverter

Während des Importvorgangs werden, ausgehend von einem Quellformat, über Formatvorlagen weitere Ausgabeformate automatisch erzeugt. Z.B. können aus PSD-, AI- oder EPS-Dateien die Formate TIF, PNG oder JPG erzeugt werden. Es kann dazu der Standard-Grafikkonverter von crossbase oder alternativ Adobe Photoshop verwendet werden.

Optionale Module

Parametrisierte Adobe Illustrator-Grafiken

Mit dem Illustrator-Modul für die sprachspezifische Produktion von Mediendateien können parametrisierte Grafiken mit Texten und Zeichnungsmaßen automatisiert zusammengeführt werden. Dabei werden die Texte, z.B. aus der Dokumentenbausteinstruktur, mit der Grafik verknüpft und in den gewünschten Sprachen automatisiert auf die passenden Sprachebenen platziert.

Bidirektionale MAM-Schnittstelle

Bestehende Bilddatenbanken, PDM-, MAM- und DAM-Systeme können über die MAM-Standardschnittstelle (XML) von crossbase in beide Richtungen angebunden werden. Beim Import in crossbase kann u.a. der Grafikkonverter zur Erzeugung von Derivaten verwendet werden. Beim Export wird zeitgesteuert geprüft, welche Dateien neu im System und zu übertragen sind.

Software-Dokumentation

image

Thomas Kern
Geschäftsführender Gesellschafter, Projektmanager
+49 (0)7031 / 714 – 720
t.kern@crossbase.de


image

Herby Tessadri
Verkaufsleiter, Prokurist
+43 (0)5574 / 64880 – 39
h.tessadri@crossbase.at

Einwilligungserklärung: Durch den Klick auf die Schaltfläche "Absenden" erklären Sie Ihre Einwilligung mit der Erhebung und Verwendung der eingegebenen Daten, um Ihre Anfrage zu erfassen, zu beantworten und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Der Zeitpunkt und der Text Ihrer Einwilligung werden von uns gespeichert und sind einzusehen. Die Einwilligung kann jederzeit kostenfrei widerrufen werden.


Absenden

 
     

Kundenlogin

Neues Passwort anfordern